Services

Erinnerungen greifbar machen

Fotobücher sind im Zeitalter der digitalen Fotokunst zur neuen Version des Fotoalbums geworden und sind dank zahlreicher Anbieter im Internet einfach zu erstellen. Erinnerungsstücke in Form von gebundenen Büchern, selbstgestalteten Fotokalendern, bedruckbaren Gegenständen oder individualisierten Gadgets können mit speziell bearbeiteten digitalen Bildern bedruckt oder belichtet werden. Solche Foto-Objekte werden gerne weiterverschenkt. Auf Fotopapier ausbelichtete Fotobücher verlieren viel weniger an Farbintensität als Bücher, die auf Basis des Vierfarbendrucks hergestellt werden.

Ereignisse zum Verewigen

Aufgrund der grossen Mengen an Digitalbildern haben Fotobücher heute weniger die Form von Alben mit eingeklebten Fotos, sondern werden als ausbelichtete oder gedruckte Fotobücher produziert. Es sind dann zumeist einzelne Ereignisse oder aussergewöhnliche Lebensphasen wie  Hochzeiten, Geburtstage, Firmenfeste oder Reisen, die ihren Weg in ein solches Fotobuch finden. Viele dokumentieren neben der eigenen Hochzeit, auch die Geburt und die ersten Tage eines Kindes auf diese Weise. Das kann dem kleinen Neuankömmling sogar im Erwachsenenalter noch grosse Freude bereiten, da die Aufbewahrung eines Fotobuches über eine so lange Zeit deutlich einfacher ist, als die Erhaltung digitaler Bilder.

Ein Fotobuch erstellen

Bei aussergewöhnlichen Ereignissen wird es an Bildern kaum je mangeln. Wenn dann die Qualität auch noch stimmt, steht dem Erstellen eines Fotobuchs nichts mehr im Wege. Dabei sollte in erster Linie auf eine passende Seitenzahl und natürlich auf die Bilderauswahl geachtet werden. Bei solch einmaligen Ereignissen ist ein umfangreicheres Fotobuch geeignet, wobei Bücher bis zu 160 Seiten möglich sind. Das Layout ist dabei besonders wichtig. Die meisten Anbieter stellen entsprechende Vorlagen zur freien Nutzung bereit. Scrapbooking, also das zusätzliche Verzieren der Seiten mit Spitze oder Aufklebern, kann eine schöne Ergänzung darstellen.